· Kontakt  · Bildergalerie  
· Aktuelles  · Über uns  · Termine  · Links  · 3km/h  · Datenschutz/Impressum  

Die Theatergruppe Katzenbach stellt sich vor

Wie alles anfing und dann weiterging: (Eine große Auswahl von Bildern finden Sie in unserer Bildergalerie.)

Im Dezember 1981 schloß sich einen kleine Gruppe des Musik- und Heimatvereins Katzenbachunter der Leitung von Frau Hanne Hümpfner zusammen und führte bei der Weihnachtsfeier das Stück „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf.

Die Faszination für die Bretter, die, die Welt bedeuten war da und schon 1982 wurde unter der Leitung von Hobbyschreiner Günther Sonnenberg eine feste Bühne gebaut um für weitere Stücke eine ansprechende Kulisse zu haben.

Die ersten Mehrakter wurden gespielt und auch an Sketche von Karl Valentin wagte sich die Gruppe. Theaterseminare wurden besucht und 1985 drehte die Gruppe unter der Regie von Franz Hümpfner und Peter Wehner einen, vom Bezirksjugendring Unterfranken mit dem 1. Preis ausgezeichneten Film „ Ich versteh Euch nicht „.

1986 tritt Frau Hanne Hümpfner als Leiterin der Theatergruppe zurück.

Peter Wehner, schon seit 1981 aktiv auf der Bühne mit dabei, übernimmt die Leitung der Gruppe, die teilweise aus bis zu 30 Laienspielern besteht und in der 25. Saison 16 Stammspieler zählen.

Nach der Trennung vom Musik- und Heimatverein 1987 öffnet die Gruppe jedes Jahr zur gleichen Zeit, November bis Anfang Dezember, an 3 - 4 Wochenenden ihren Vorhang um die Begeisterung beim Theaterspielen ihrem Publikum zu übertragen.

Nach dem Motto „ Das Leben ist schon ernst genug um auch noch traurige Stücke zu spielen“, verwöhnen die Laienspieler ihre Zuschauer mit Schwänken und Sketchen vom Bauerntheater bis zur englischen Komödie.

Die Zuschauerzahl nahm ständig zu und so wuchs auch die Zahl der Aufführungen wobei der eingespielte Erlös immer an soziale Einrichtungen gespendet wurde.

1997 tritt die Gruppe der Arbeitsgemeinschaft Mundarttheater Franken e.V. im Bund Deutscher Amateurtheater bei.

Das Jubiläum, 25 Jahre Theatergruppe – Katzenbach, wurde am 16. und 17. September 2006 mit befreundeten Theatergruppen im Festzelt in Katzenbach gefeiert.


Natürlich widmete sich die Theatergruppe auch dem Nachwuchs und nahm von 1992 – 2000 jedes Jahr im Rahmen des Ferienprogramms der Großgemeinde Burkardroth jeweils bis zu 50 Kinder für einen Tag bei sich auf. Unter dem Motto „Spielend Theater spielen“ erarbeiteten die Kinder zusammen mit der Theatergruppe ein bestimmtes Thema und überraschten ihre Eltern am Ende des Tages mit einer kleinen Aufführung des Erarbeiteten.


Die Teilnahme am Ferienprogramm gestaltete sich immer schwieriger da mit der Gründung der Kindertheatergruppe im Jahre 1998, unter der Leitung von Peter Wehner, Beatrix Kirchner, Evi Kaiser und Aribert Bimmel 23 Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren zur Gruppe dazustießen

Schon 1999 und auch 2000 nahmen die Kinder beim Unterfränkischen Mundarttheatertag in Fladungen teil. Ein Umweltstück und eine vergnügliche Schulstunde wurden von Beatrix Kirchner und Peter Wehner aus diesem Anlaß teilweise in Mundart umgeschrieben und von den Kindern mit vollem Einsatz umgesetzt.

20 Jahre aktives Theaterspielen wurde am 01. Juli 2001 mit einem Theatertag in Katzenbach begangen der zu einem besonderen Erlebnis wurde.

2003 konntedie Kindertheatergruppe auf der Bühne des Bayerischen Rundfunks in Würzburg mit einem Krimi ihr Können zeigen.

In den letzten Jahren wurden nun schon bei verschiedenen Aufführungen einige der Kinder in die Erwachsenengruppe interkreiert.

Der heitere Einakter "Shakespear is cool" von Dirk Salzbrunn war Anlass wieder vier Kids auszusuchen, die der Mundart noch mächtig sind, und das Stück am 20. April 2008 in Reinsbronn, aus Anlass der Gesamtfränkischen Mundarttage, für die Gäste aus Nah und Fern präsentierten. 

Außer an regionalen Veranstaltungen nahm die Jugendgruppe mit diesem Stück am 08. Juni 08 am 10. Unterfränkischen Theatertag in Fladungen teil.

 

Besonders freuten sich die Theater-Kids nach ihrem Auftritt beim 1. Gesamtfränkischen Kindert- und Jugendtheatertag am 26.10.2008 in Rückersdorf, wo sie den Wanderpokal „Theater-Fränzla“ mit nach Hause nehmen konnten.

Auch beim 2. Gesamtfränkischen Kinder- und Jugendtheatertages am 17. Oktober 2010 in Bad Bocklet gaben die Theater-Kids mit dem selbstgeschriebenen zeitkritischenden Stück "Das Tell-Projekt" ihr bestes. Noch besser war allerdings die Theatergruppe aus Reinsbronn.


In den vergangen Jahren haben einige Mitglieder der Theatergruppe sich als  "Katzemicher Maulhelden" einen Namen gemacht.  Mit bisher 4 verschiedenen Programmen, außerhalb der üblichen Theatersaison,  konnten sie mit selbstgeschriebenen Texten das Publikum begeistern. Näheres finden Sie hier:  3 km/h

Auch nach dem Verkauf der langjährigen Wirkungsstätte, dem Gasthaus Gessner, machte die Gruppe keine Pause und verlegte ihre kompletten Theateraufführungen in der Saison 2010 nach Bad Bocklet in den Kursaal.


Nach einem Vereinsheimanbau beim Musik- und Heimatverein und der Freiwilligen Feuerwehr Katzenbach fand die Theatergruppe eine neue Bleibe und Bühne.

Am 4. und 5. Juni 2011 kann nun die Theatergruppe  30 Jahre durchgehende Theateraktivitäten feiern und ihr Publikum außerdem mit den 13. Unterfränkischen Mundarttheatertagen verwöhnen.

Seit 01. November 2013 ist die Theatergruppe Katzenbach unter neuer Leitung. Uwe Sonnenberg und Peter Hartmann lösen Peter Wehner und Beatrix Kirchner als ersten und zweiten Vorstand ab. In der 32. Theatersaison bekam die Bühne zudem zwei neue Richtmikrofone und drei neue Scheinwerfer für eine individuellere Bühnenbeleuchtung.





Zum Seitenanfang